Erlebnisstationen

Was gibt es zu erleben?

Die 16 Erlebnisstationen greifen ausgesuchte Themen aus den
Bereichen Natur und Kulturlandschaft auf. Die Palette reicht hierbei von den vielfältigen Lebensräumen der Lippeaue über die Schiffbarmachung und
Nutzung der Lippe sowie den Landschaftswandel der Aue bis hin zum
römischen Uferkastell, ehemaligen Industriestandorten, dem ehemaligen Schloss Buddenburg und der Stadt Lünen (Übersicht aller Stationsthemen s. unten).

DSC05995
Zeitpegel an Station 10
“Zeitpegel” stellen Ihnen die unterschiedlichen Themen vor.
Auf der Vorderseite dieser Stelen wird dem Thema der Station auf einer
Zeitleiste eine charakteristische Jahreszahl zugeordnet. Auf der Rückseite wird das Thema dargestellt und eine Karte gibt Überblick über den gesamten
Rundweg. Die Karte trägt zudem einen QR-Code, der auf eine Mediathek führt, wo  Audio- und Videodatein zu ausgesuchten Themen für Sie bereit stehen. Auf den übrigen Seiten eines jeden “Zeitpegels” erzählt je eine Figur aus dem
Bereich „Natur“ und eine Figur aus dem Bereich „Kultur“ etwas aus ihrer Sicht zum Thema.

Weitere Installationen laden Sie dazu ein, das jeweilige Thema der Station phantasievoll und interaktiv zu erleben.

 So begegnen Sie
  • einem „Schieberätsel“, bei dem es gilt, die Frage zu beantworten, wer freie Fahrt hat –  Fisch oder Schiff?
  • oder einem römischen, begehbaren Lastenkahn – einem Prahm,
  • oder Bestimmungstafeln zu den häufigsten Wasservögeln vor Ort,
  • oder dem Modell einer Ufersteilwand mit Eisvogel- und
    Uferschwalbenbrutröhre zum Ertasten,
  • oder dem Lippewasser-Würfel, der erklärt, wie sich ein Kubikmeter Lippewasser zusammensetzt,
  • oder einem Drehturm-Puzzle, bei dem es gilt, sich den Wandel der Landwirtschaft und Landschaft in der Lippeaue zu verdeutlichen und richtig einzuordnen.
DSC06022
Drehturmpuzzle an Station 15

 

PrahmKK
Prahm an Station 3

An der einen oder anderen Erlebnisstation lädt auch ein Rastplatz oder einfach nur ein Holzsofa zum Verweilen ein. Zur 1. Erlebnisstation→